Chärwaldräuber

Erlebnisparcours Chärwaldräuber

 

 

 Gerzensee im Kernwald

 

 

 

Haben Sie den Erlebnisparcours Chärwaldräuber im Kernwald, Kerns schon besucht? Nein, dann überzeugen Sie sich anhand der Foto's und dem Prospekt von dieser Einzigartigkeit im Kernser Korporationswald.

Der Kernwald bildet den legendären Grenzwald zwischen den beiden Unterwaldnerischen Halbkantonen. Ein prähistorischer Bergsturz vom Stanserhorn hat im Kernwald eine einzigartige Landschaft geschaffen. Auch in verschiedenen Geschichten und Sagen ist vom Kernwald die Rede. Dank seiner Einmaligkeit zählt der Kernwald zu den Landschaften von nationaler Bedeutung.

Nach einer Projektidee von Förster Ruedi Egger, Karl Grund und Salome Martin hat sich eine Kommission an die Erarbeitung und Realisierung eines Erlebnisparcours im Kernwald herangewagt. In vielen geleisteten Arbeitsstunden enstand aus der Idee ein wunderschöner Parcours. Die zur Projektgestaltung nötigen Arbeiten wurden zum grösstenteil durch den Forstbetrieb Kerns ausgeführt.

Am 20. Juni 2009 konnte der Erlebnisparcours eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben werden. 

Auf den gut markierten Wegen trifft man immer wieder auf einen Chärwaldräuber, der seine eigene Geschichte erzählt. Auf den beigestellten Infotafeln kann allerei Interessantes zur Geschichte und auch Gepflogenheiten aus alten Zeiten gelesen werden.

Der Weg führt Sie vorbei an vielfältigen und farbigen Pflanzen- und Baumarten bis zum Gerzensee. Dies ist ein ganz besonderer See, hat er doch weder einen Zu- noch einen Abfluss, da er nur vom Grundwasser gespiesen wird. Der See und seine Umgebung liegen in einer Kantonale Naturschutzzone, die Verhaltensregeln sind entsprechend zu beachten. Haben Sie die Fische im Gernzensee schon einmal gesehen???
Zudem ist in einem verkehrten Baum ein Fernrohr eingebaut, durch das Sie bei schönem Wetter direkt das Holzwang-Chäppeli beim Stanserhorn sehen können. Ist das ein Schwindel??? Überzeugen Sie sich selber.

Um nach Ihrem Marsch durch den Kernwald vorbei an zahlreichen Chärwaldräuber Ihre verdiente Pause machen zu können, gibt es bei der Feuerstelle einen schönen, grossen, mit Tischen versehenen Picknickplatz, an dessen Feuerstelle die eigene Wurst gegrillt werden kann.

Für Ihre Kinder ist der Erlebnisparcours eine besondere Herausforderung. Bei allen Posten können sie sich aktiv betätigen und dem Chärwaldräuber auf den Zahn fühlen, sei es beim Schatzsuchen in der verborgenen Schatzkiste, oder beim bauen eines Turms mit Holztozli oder beim Zielwerfen mit Tannzapfen. Ihre Kinder werden das Tollen in der freien Natur in vollen Zügen geniessen und im Anschluss mit einem Heisshunger die feine Wurst verschlingen.

Erfreulicherweise wird der Erlebnisparcours fast täglich von vielen Besuchern aus nach und fern begangen. Um den Weg in Ordnung halten zu können, wird dieser wöchentlich von der junggebliebenen Männergruppe, den Chärwaldranger, abgelaufen und kontrolliert, der Abfall wird eingesammelt und kleine Reparaturen werden sofort ausgeführt. Wir danken allen Besuchern herzlich, die Ihren Abfall selber wieder mitnehmen und Sorge tragen zu den einzelnen Posten!

 

  

 

 

Links:

Situationsplan
Prospekt